5 Gründe warum ich KEIN/EIN Minimalist bin

Wenn es um Minimalismus geht, dann denken viele oftmals zunächst an den Stereotypen Minimalist. Weisse Möbel, digitaler Nomade und Besitztum, der in einen Koffer passt. Obwohl ich in vielerlei Hinsicht ein grosser Fan vom Minimalismus bin, so entspreche ich doch nicht ganz dem Stereotypen. 

5 Gründe warum ich EIN Minimalist bin

  1. Seit ca. 3 Jahren sortiere ich kontinuierlich aus. Alles was ich nicht liebe oder seit einem Jahr nicht mehr benutzt habe kommt weg. 
  2. Ich habe eine sehr überschaubare Gaderobe. Die meisten Teile sind in Schwarz Weiss gehalten und lassen sich miteinander kombinieren.
  3. Überfüllte Schränke machen mich wahnsinnig. Ich muss mich schwer zusammen reissen, um nicht in anderen Haushalten nicht einfach anzufangen aufzuräumen. 
  4. Ich mag leere Flächen. Es muss nicht auf jeder Fensterbank etwas stehen. Auch Bilder geniesse ich nur an den Wänden, wenn  es nicht zu viele sind und sie ins Gesamtbild passen.
  5. Wo immer es geht leihe ich mir Sachen aus. Beispielsweise gehe ich sehr gerne in die Bibliothek und kaufe nicht stapelweise Bücher. Auch über Käufe denke ich lange nach und recherchiere gründlich über das Produkt. Spontankäufe tätige ich so gut wie nie. 

5 Gründe warum ich KEIN Minimalist bin

  1. Einige ausgewählte Gegenstände können der Wohnung einen eigenen Character verleihen und sie so zu einem Wohlfühlort machen. Bei mir sind das eindeutig Pflanzen, Lieblingsbücher aber auch Reisemittbringsel wie Muscheln. 
  2. Mein bestreben ist es nicht so wenig wie nur Möglich zu besitzen, sondern gerade genügend um ein gemütliches, aufgeräumtes zu Hause zu kreieren in dem ich meinen Leidenschaften nachgehen kann. Wobei ich dennoch der Devise folge lieber weniger besitzen, als mehr organisieren. 
  3. Eines meiner grössten Hobbys ist es zu Basteln. Ich liebes DIYs und Upcycling. Dafür braucht es zum einen Tools und Materialien. Es kommt auch vor, dass ich das ein oder andere Teil aufgebe, um es für das nächste Bastelprojekt zu verwenden. 
  4. Auch Koche ich leidenschaftlich gerne. Von Reisen bringe ich mir oft exotische Gewürze mit. Meine Gewürzsammlung ist also auch so gar nicht minimalistisch.
  5. Pflanzen gehören zu meinen grossen Leidenschaften. Sie bringen frisches Grün in die Wohnung und stahlen Leben und Gemütlichkeit aus. 
Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top